Warning: Illegal string offset 'Rocking Wordpress' in /homepages/13/d565616014/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS3/wp-content/themes/MeinBlog/functions.php on line 475
Wo mein Blog angekommen ist... - Peters Blog

Wo mein Blog angekommen ist…

da wo er immer hinwollte

Oder

Wie ich meinen WordPress – Blog eingerichtet habe.

Es ist soweit: Mit diesem Post will ich meinen neuen WordPress – Blog offiziell starten lassen, eine Woche nachdem ich ihn begonnen habe einzurichten. 

Hallelujah!

Wie ich endlich zu meinem Blog bei WordPress gefunden habe bzw. ich zu WordPress umgezogen bin, will ich in diesem Artikel quasi als Erfahrungsreport darlegen. Vielleicht hilft das dem einen oder anderen bei einer Entscheidungsfindung.

1.  Drei Schritte

Vor ca. einem Jahr hatte ich mich entschlossen, ausschließlich online den Versuch zu starten, etwas Geld zusätzlich zu verdienen und „stolperte“ über den Begriff  Attraction Marketing. Ich habe mir alles mögliche einverleibt, was ich im Internet so gefunden habe. Ohne zunächst die Tragweite wirklich erfasst zu haben, war mir klar, ohne Blogging geht das nicht. Mit einer Namensliste in der Gegend rumzurennen, kam für mich ohnehin nicht in Frage.

Das Problem war nur, ich hatte, wie man so treffend sagt, von Tuten und Blasen Null-Ahnung. Meine Internetkenntnisse beschränkten sich darauf, wie ein PC an und aus und wie eine Google-Suche gemacht wird.

Der Wunsch, einen Blog mit WordPress aufzubauen, scheiterten deshalb kläglich, ich bekenne es ehrlich, nicht mal das Wort Plugin sagte mir am Anfang etwas.

Da kam mir das Blogging-System von Empower Network, als die Verzweiflung immer größer wurde, gerade recht. Vorbereiteter Blog, alles sofort einsetzbar, wenn da nicht das Problem gewesen wäre, dass alles in Englisch war ( ein Riesenproblem bei meinem über Jahrzehnte verkümmerten Schul – Englisch ).  Mein damaliger Sponsor beruhigte mich, das wird alles schon.

Alles lief ganz gut an und ich fand Gefallen am Bloggen, auch weil die ersten kleinen Business-Erfolge eintraten,  ich kann es auch so ausdrücken, aus der Notwendigkeit wurde nach und nach Leidenschaft.

Was mir aber an diesem Blogging-System nie so richtig gefiel, war die Uniformiertheit des vorgegebenen Blogs sowie die Tatsache, dass die Produkte, die man als Affiliate bewerben konnte, zum Teil preislich für mich nicht erschwinglich waren. Aber das war nicht das Hauptproblem.

2.  Zweiter Schritt

ist eigentlich nur ein Zwischenschritt.

Ende des Jahres 2014 wurde bekannt, dass Empower Network ein neues Blogging – System einführen will, was in Abkehr von dem bisherigen völlig auf WordPress – Basis laufen sollte.  Da wurde ich stutzig, war mir doch das Schielen nach WordPress nie gänzlich vergangen. Ich sagte mir, weshalb sollst du für den nachgemachten  Blog  jeden Monat 25 Dollar berappen, wenn ich das WP-Original haben kann und die umgerechnet fast 21 Euro anderweitig gewinnbringend einsetzen kann.

Und ein genialer Fakt erleichterte meinen Entschluss, hatte ich doch im Sommer 2014 bei einem Gewinnspiel eine Premium – Mitgliedschaft in der WordPress – Akademie von Werner Langfritz gewonnen ( ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn ), aber bis dato nur sporadisch genutzt. Das sollte sich jetzt ändern. Wer will kann dazu meinen letzten Artikel auf meinem Empower-Blog mal lesen.

wk-akademie-siegel-premium-transpNach diesem letzten Post vom 02.Januar war vier Tage später mein Blog bei Blogger geboren, eigentlich nur als Übergangslösung gedacht, aber ich muss gestehen, dieses Projekt ist mir in den paar Wochen doch etwas ans Herz gewachsen. Vor allem auch, weil ich mit diesem Blog über Google viele neue Leser gewonnen habe, ich hoffe aber sie folgen mir.

3. Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein großer für mich

Wenn ich geahnt hätte, wie schnell und relativ problemlos die Einrichtung eines WordPress – Blogs mit dem Webhosting  bei 1und1 geht, ich hätte es bestimmt schon am 06.Januar gemacht.

Sei es wie es sei, schon am Abend des 16.Februar  stand der WordPress – Blog im Rohbau nach der Anmeldung bei 1und1 am Vormittag. Ich bin natürlich dort schon Kunde, wenn man es nicht ist, dürfte es wohl länger dauern.

Zusätzlich konnte ich natürlich von den zahlreichen Videoanleitungen der WordPress-Akademie profitieren, eine wahre Schatztruhe mit geballtem Wissen, es gibt nichts besseres. Wer sein Wissenslevel ständig erweitern will und sich das ganze Paket nicht leisten kann oder will, der fängt halt mit einzelnen Kurs-Bausteinen an.

Damit bin ich bzw. mein Blog da angekommen, wo wir immer hinwollten.

Natürlich ist noch vieles am Blog zu machen, ich habe da so meine Ideen auch zum Blogdesign, aber ich wär ja blöd, wenn ich alles ausplaudern würde, was mir so im Oberstübchen rumspukt.

Am 06.Januar  habe ich meine eigene Challenge 2015 begonnen, will heißen Blogging, Blogging, Blogging auf hoffentlich hohem Niveau, wie erfolgreich ich dabei bin, entscheiden meine zahlreicher werdenden Leser.12198_573585846110086_6675584261675743569_n

 

2 Kommentare Schreib einen Kommentar

  1. Ein tolles Zitat am Ende. Ich wünsch dir viel Glück mit diesem Blog. LG Romy

    • von Peter Bellstedt

      Besten Dank, nun dieses Jahr will ich es wissen. Dein Blog finde ich richtig schön, die Zielgruppe ist natürlich ne andere wie meine.

Sei der Erste und schreibe jetzt einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2022 Copyright Peter Bellstedt · Impressum/Datenschutz · ·