Warning: Illegal string offset 'Rocking Wordpress' in /homepages/13/d565616014/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS3/wp-content/themes/MeinBlog/functions.php on line 475
Ist der Liebster Award ein Auslaufmodell? - Peters Blog

Ist der Liebster Award ein Auslaufmodell?

Gleich vorweg, wenn ich im Folgenden vielleicht hier und da etwas rüde formulieren sollte, dann möge kein Beteiligter gleich beleidigt sein. Ich habe nicht die geringste Absicht, jemanden persönlich anzugreifen, geschweige denn eine andere Ansicht schlecht zu reden, ich meine zu schreiben.

Mit meinem Artikel vom 22.03.2015   hatte ich Blogs bzw. Blogger gutwillig wie ich bin aus den verschiedensten Bereichen nominiert, darunter auch Herrn R. ( alias Rasmußen ), der über das Leben von Ede-Peter schreibt.  Schon als ich zum ersten Mal auf ihn aufmerksam wurde, fand ich seine Blog-Idee bzw. -thema originell und den Inhalt desselbigen ebenso. Logisch, dass das der ausschlaggebende Grund mit war, dass ich mich als von Elke Schwan-Köhr für den Liebster Award Nominierter dafür entschied, Herrn R. zu nominieren.

Wie dumm von mir, NEIN ( um kein Mißverständnis aufkommen zu lassen ), was Besseres konnte eigentlich nicht passieren!!!

Ich armseliger Nominierter

Ende Februar, als ich von Elke nominiert wurde, war mein jetziger ( dieser ) WP – Blog noch keinen Monat alt, wenn auch  mein Blogger-Dasein schon einige Monate vorher begonnen hatte.  Ich verhehle nicht, dass mich  daher die Nominierung doch etwas erfreut hat, denn welcher Blogger, ob Marketer oder nicht freut sich nicht über mehr ATTRACTION.  Deshalb habe ich die Regelungen, 11 Fragen zu beantworten, in keiner Weise als anrüchig empfunden, und in meiner Blogger – Freiheit habe ich mich erst recht  nicht beeinträchtigt gefühlt. Ich habe gewissermaßen als ersten Beitrag einen Danke-Post geschrieben, um meine Gedanken zum Liebster Award zu artikulieren. Als Zweites habe ich die Fragen nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet und als dritter „Streich“  ein Tag später folgten meine Fragen und die Benennung meiner Blogs/Blogger, die ich aus meiner kleinlichen und netten Sicht als nominierungswürdig empfand. Punkt, ohne wenn und aber.

Den Liebster Award als solchen in Zweifel zu ziehen, ein solcher Gedanke kam mir gar nicht, denn grundsätzlich finde ich den Grundgedanken, jungen Blogs ( nicht nach Lebensalters des dahinter stehenden Schreiberlings ) die Möglichkeit zu bieten, sich in einem gar nicht so starren Rahmen zu präsentieren und bißchen mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, GENIAL. Punkt, ohne wenn und aber.

Liebster Award als Blogger – Bremse?

Da wurde ich mehr oder weniger zufällig wahrscheinlich noch am 11.April 2015 bei Google auf den Beitrag von Herrn R. aufmerksam unter dem Titel, Herr R. schreibt über einen Award, der nicht unbedingt mein Liebster ist.  Und Ede soll auch nicht nett sein?!

Oha, dachte ich, was kommt denn da von meinem Nominierten. Bei dieser gewaltigen, nichts gutes erahnenden Überschrift erhöhte sich etwas mein Puls, als ich aber den Artikel las, pegelte er sich wieder auf Normalstatus ein.

Am Ende von Herrn R.  Ede-ist-nicht-nett-Liebster-Beitrag  ging mir der Gedanke durch den Kopf, och Ede wärs nicht auch ohne, nach meinem Geschmack, so viel anfänglicher Theatralik gegangen.

Seien wir doch mal ehrlich, bei allem Naserümpfen und Genervtsein, kann ich überhaupt nicht verstehen, beim Liebster wird doch niemand gezwungen, sondern nur animiert, etwas zu schreiben, sollte stets die Idee dieses Awards im Blick bleiben, sonst wird er wirklich ein Auslaufmodell.

Ich zitiere ein Zitat aus Alice Scheerers nach meiner Meinung nach lesenswerten Artikel  “ Der Best Blog Award: Eine Recherche „:  Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu Posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind. 

Dieser, ich schreib mal, Leitgedanke sollte meiner Meinung nach wieder stärker in den Vordergrund gerückt werden, wenn der Liebster Award das sein soll, was er ist, eine Achtungsbekundung in Form einer Kettenbrief-ähnlichen Verteilung, nicht mehr und nicht weniger. Er ist nicht wie beim Grimme – Preis mit einer Geldprämie verbunden oder mit der Verleihung eines Wanderpokals. Bleibt der Grundgedanke des Liebster Awards erhalten, sollte es eigentlich nicht vorkommen, dass ein Blog nominiert wird, der wie Hans Reuter von Tages-Gedanken  selbst schreibt gar nicht mehr so neu und unbekannt ist.  Wenn jemand für sich entscheiden kann, dass seine Nominierung als „junger Blog“  falsch ist ( kann ja vorkommen ), dann sollte er auch den A… in der Hose haben, klar und deutlich Nein sagen zu können. Gezeter bringt niemanden weiter.

Flexibleres Handling!

Ja ich bitte darum.  Wie kreativ wäre es gewesen, wenn Herr R. seine Vorschläge gleich umgesetzt hätte, anstatt nur anzudeuten. Hätte ihm jemand den Kopf abgerissen oder wie den Saudi-Blogger zu 1000 Peitschenhieben verurteilt?  Kaum. So bleibt nur heiße Luft, die sich schnell abkühlen wird.

Ich hatte mich ehrlich über die Nominierung gefreut und es als Möglichkeit gesehen mal außerhalb meines Redaktionsplans was genauso sinnvolles zu bloggen und etliche andere Nominierte waren auch positiv davon angetan, wie jüngst Cornelia, in deren Blog ich immer wieder gern mal reinschiele.

Ich hoffe, diese Replik wird die Diskussion wieder etwas in eine positive Richtung bringen. 

 

2 Kommentare Schreib einen Kommentar

  1. von Peter Bellstedt

    Hallo Henning,
    das was Du in deinem Beitrag schreibst, findet meine volle Zustimmung. Das war letztendlich auch nur der Grund meiner Erwiderung auf den Artikel von Herrn R. Dass er sich jetzt angepisst fühlt, siehe seine Replik auf meine Replik, ändert nichts an meiner Kernaussage. Ich wüsste auch nicht, dass ich mich im Ton vergriffen hätte. Schönen Sonntag noch

Sei der Erste und schreibe jetzt einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2022 Copyright Peter Bellstedt · Impressum/Datenschutz · ·