Warning: Illegal string offset 'Rocking Wordpress' in /homepages/13/d565616014/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS3/wp-content/themes/MeinBlog/functions.php on line 475
8 Gründe, warum du einen Blog für dein Online Business brauchst - Peters Blog

8 Gründe, warum du einen Blog für dein Online Business brauchst

Wenn du im Network Marketing noch keinen Blog betreibst, auf dem du über alle Dinge schreiben kannst, die mit deinem Business irgendwie zusammenhängen, dann wird es allerhöchste Zeit. Während einige Leute Bloggen einfach als Modeerscheinung oder unnötige Zeitverschwendung abtun, berauben sie sich selbst der Möglichkeit mehr Interessenten und Kunden zu gewinnen und somit Geld zu verdienen.

blog

Ein Blog ist bei weitem  mehr als nur ein Tagebuch im Internet.  Blogs sind ein sogenanntes  Content Management System ( CMS ) und heutzutage in der Regel innerhalb von wenigen Minuten eingerichtet und installiert. Durch einen guten Blog mit guten Inhalten kannst du durch das richtige Marketing sehr schnell Interessenten und Besucher über die Suchmaschinen, insbesondere Google, auf dein Geschäft aufmerksam machen.

Das sind meine 8 Gründe warum Du als Networker einen Blog haben solltest:

1.  Wenn du regelmässig interessante Artikel auf deinem Blog veröffentlichst, hast du damit eine geniale Möglichkeit mit deinen Interessenten,  Kunden, Teampartner und deiner Downline in Verbindung zu bleiben. Du kannst über bestimmte News, Updates usw. von deinem Network Marketing Geschäft  berichten oder einfach häufig auftauchende Fragen in Form von Blogbeiträgen  beantworten. Du kannst entweder “ normale “ Artikel schreiben oder auch mittels Videos interessante Informationen  verbreiten. Heutzutage ist Video Marketing  eine sehr effektive Methode um mit anderen im Internet zu kommunizieren.

2.  Ein Blog bietet dir die Möglichkeit neue Kunden zu generieren. Deine Blog Artikel werden von den Suchmaschinen indexiert und somit wirst du Besucher, die dort eine Antwort suchen, direkt von Google und Co. erhalten. Das interessante an dieser Art von Besuchern liegt klar auf der Hand, denn diese Besucher sind über eine gezielte Suche auf deinen Blog gekommen und somit handelt es sich um sog. qualifizierten Traffic.

3. Ein Blog wird in der Regel bei Suchmaschinenergebnissen gegenüber herkömmlichen Webseiten bevorzugt. Suchmaschinen lieben Blogs, weil sie regelmässig frische,aktuelle Inhalte bieten. Wenn dein Blog ein gutes Design hat und gut aufgebaut ist, können sich Leser  auch schnell zurechtfinden und kommen immer gerne wieder wenn Du wertvolle Inhalte lieferst.

4. Durch einen Blog kannst du deine Bekanntheit, dein Image, deinen Expertenstatus in jedem beliebigen Bereich auf- und ausbauen. Je mehr Blog Artikel du veröffentlichst, desto eher wirst du als Experte in deiner Nische anerkannt. Wenn ich  an meine Anfangszeit im Internet zurückdenke, würde ich meinen Blog nicht so vernachlässigen, wie ich es damals zugelassen hatte, weil ich mich oft von anderen Dingen ablenken ließ, die Zeit kosteten und sich dann als Seifenblasen entpuppten. Aber stell dir nur mal vor, du hättest vom Start deines Online- Geschäfts an regelmässig deinen Blog gepflegt. Du hättest hunderte  von Artikeln veröffentlicht, die bei den Suchmaschinen  gefunden werden können, solange es die Erde gibt.

5. Mit einem Blog kannst du ein oder sogar mehrere Einkommen zusätzlich zu deinem Business generieren. Du kannst z.B. Affiliate Produkte anbieten, Werbung auf deinem Blog verkaufen, Adsense nutzen usw. und so fort.  Ich selbst nutze z. B. nicht nur die WordPress-Akademie um mein Wissen zu erweitern, sondern bewerbe diese geniale Wissensplattform von Werner Langfritz auch und kann bei neuen Kunden Provisionen verdienen.  So einfach ist das.

6. Wenn du einen Blog hast,  kannst Du automatisch Leads generieren. Wenn Du wertvolle Tipps weiter gibst, sind deine Leser daran interessiert  mehr von dir zu lesen. So besteht die Möglichkeit z.B. einen Link zur Lead Capture Seite zu posten  und damit Kontakte ( Leads ) zu generieren. Die Qualität dieser Kontakte ist sehr hoch, da diese Interessenten schließlich über deinen Blog und zuvor über eine gezielte Google Suche zu dir gekommen sind.
Auch ist es möglich  Banner von deinen Affiliate Produkten in der Sidebar unterzubringen oder ein gesondertes Kontaktformular zu installieren.  Das besondere an diesem Formular ist, das du damit über einen Autoresponder eine ganze Email-Serie mit wertvollen Informationen an Interessenten über mehrere Tage gestaffelt senden kannst. Und deine Liste aufbaust.

7. Einen Blog zu nutzen ist im Grunde einer der einfachsten und schnellsten Wege eine Präsenz im Internet zu erstellen. Es gibt einige kostenlose  Blog- Plattformen, beispielsweise Blogger, sowie auch andere kostenpflichtige Anbieter. Ich persönlich habe jetzt diesen meinen Blog bei WordPress, weil das meiner Meinung nach die beste Plattform für ein Online-Geschäft ist.  4 Gründe sprechen dafür:    WordPress ist #1. kostenlos, #2. einfach anzuwenden, #3. sehr anpassbar, #4. enorm sicher.  Zudem lässt es sich problemlos mit einem für Suchmaschinenoptimierung entwickelten Plugin perfekt kombinieren.   Meiner Meinung nach die perfekte Kombination für jeden im Network Marketing tätigen.

8. Und was das tollste ist, trotz aller anfänglichen Mühen und Zweifel ( „was schreibe ich, liest das jemand“ usw. ) es macht riesigen Spaß, sich über den nächsten Blogartikel den Kopf zu zerbrechen und dann Leserkommentare zu ernten.

In diesem Sinne, immer schön Bloggen.

Sei der Erste und schreibe jetzt einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2022 Copyright Peter Bellstedt · Impressum/Datenschutz · ·