Der Finger im Aquarium

“ Da schwimmt ein Finger im Aquarium,“ schrie Tante Eleonore, „o Gott o Gott „jammerte sie voller Entsetzen.

Alle Anwesenden, zwei Omas, zwei Opas, Onkel Kurt, seine Frau Eleonore , Hans der Jubilar , der seinen 40.Geburtstag feierte und die zwei Kinder Lisa und das jüngere Paulchen, versuchten, sich gegenseitig behindernd, in das große Wasserbassin im Wohnzimmer zu starren und diskutierten wild durcheinander.

Der sieht aber schon sehr vergammelt aus, wie ne kleine Wasserleiche. Scheint sogar schon von den Fischen angefressen zu sein, bemerkte Opa Erwin. “ Wann hast du das letzte Mal das Aquarium sauber gemacht? „, fragte er vorwurfsvoll seinen Sohn Hans. Erst vor drei Tagen, sagte dieser, sich keiner Schuld bewusst.

“ Habt ihr noch alle eure Finger dran ? „, warf Eleonore in die Runde und schaute dabei fragend Hilde, die Frau von Erwin an, die am linken Zeigefinger einen Verband trug.
“ Finger noch dran, hab mich nur gestern beim Zwiebelschneiden geschnitten. Was ist eigentlich mit Doris, was werkelt die so lange in der Küche r? “

Da kam auch schon die Hausherrin und Gattin des Geburtstagskindes herein geflattert, schön und anmutig wie Doris Day.

“ Na amüsiert ihr euch gut? Ach es ist so schön, wenn man alle Lieben wieder mal zusammen hat. Das Festtagsessen zu Ehren meines lieben Hans ist gleich fertig und es gibt den allseits beliebten Spargel mit Sauce Hollandaise, na, hört sich doch gut an, oder ? “

“ Sehr schön, aber meine geliebte Doris, wir haben ein Problem, “ sagte Hans, “ im Aquarium hat Tante Eleonore ( wegen der Kinder sagte er immer Tante zu seiner Schwester ) einen vergammelten abgeschnittenen Finger entdeckt. Das macht uns allen Sorgen. “

Doris sah ihren Mann zunächst mit erschrockenem Gesichtsausdruck an, dann fing sie schallend an zu lachen.

“ Meine Liebsten, habt ihr diesen angeblichen Finger mal richtig angeguckt? Wenn ja, dann hättet ihr sofort gesehen, dass dieses abgeschnittene Ding kein Finger ist, sondern eine abgeschnittene Spargelspitze. Ich hatte doch heute vormittag den Spargel gesäubert und zerteilt, da hatte ich mich an den Wohnzimmertisch gesetzt, um meinen Lieblingskrimi im Fersehen zu gucken, da flutschte mir doch dieses Spargelstück ins Aquarium. Tja und dann hatte ich nicht mehr dran gedacht. “

“ Was gab es denn für nen Krimi?, fragte Opa Erwin.

“ Nun, ich gucke ja so oft ich Zeit habe gern die englischen Krimis von ZDFneo, vor allem Lewis, heute vormittag wiederholten sie gerade die Folge Der Tote im Spargelbeet .

Sämtliche Verwandten brachen in ein tosendes Gelächter aus, nur der kleine Paul kapierte die Heiterkeit nicht und wunderte sich, wieso Erwachsene so albern sein können.

Sei der Erste und schreibe jetzt einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2018 Copyright Peter Bellstedt · Impressum · ·