Das Bild sagt alles

Artikel lesen

aus,  worum es mir in diesem Beitrag geht.  Entdeckt habe ich diese Darstellung vor kurzem auf Facebook und hat sofort in mir schmerzliche Erinnerungen geweckt , und zwar an ein Katerchen namens Happy ,der bei uns lebte, viel Freude machte und nicht mal ganz zwei Jahre alt geworden ist . Ein Zusammenstoß mit einem Auto hat ihm das Schulterblatt zertrümmert , sodass wir ihn einschläfern lassen mussten .
Das kam in mir beim Anblick dieses kleinen Hundes hoch ,aber die Aussage von www.tiere-verstehen.com geht natürlich auch in eine andere Richtung .
Ein Tier kann nie so schmutzig sein wie der Mensch, der als “denkendes Wesen “ gilt . Stellt sich die Frage , ob Tiere etwa nicht denken können. Natürlich nach meiner Überzeugung können Tiere in ihrer Art denken , auch wenn sie nicht Schreiben und Lesen lernen .
Da mag ein Schlaumeier sagen , Tiere fressen andere Tiere, na und , Menschen sperren Tiere in Ställe und Käfige, um sie dann auch zu fressen .
Wo ist da der Unterschied ?
Die schlauen Menschen töten Löwen und Elefanten einfach so und nennen es Jagdfieber, ohne Hunger zu haben .
Nichts ist vor ihm sicher. Und er lässt sich dafür auch noch feiern .
Der zivilisierte Mensch kackt nicht mehr auf die Straße oder in einen Busch wie ein Tier .
Der zivilisierte Mensch verpestet die Luft gleich im großen Stil durch Schornsteine und Abgase von Dieselautos und betrügt auch noch durch falsche Angaben ; er versaut die Flüsse und Meere durch Abfall und sorgt dafür, dass stets eine angemessene Menge Gift in sein Essen kommt .
Es ist eine Beleidigung für ein Schwein, wenn man den Mensch als solches bezeichnet, denn ein Tier macht so was nicht . Es ist ja auch nicht intelligent wie der Mensch und kann nicht auf solche Scheiße kommen .
Zur Jahrtausendwende, also vor 16 Jahren, glaubte ich, dass es nun in der Welt alles besser wird .
Die Völker verständigen sich, Krieg wird zum Fremdwort, Hunger und Versklavung sowieso .
Was stattdessen passierte könnte sich selbst der größte Utopist nicht ausdenken .
Rückfall ins Mittelalter ( IS) , Massenmord am eigenen Volk ( Allepo) , Verbrecher, die sich Präsidenten nennen, Spießer, die in der Nachbarschaft keine Dunkelhäutige haben wollen .
Wer immer noch glaubt ein Tier sei dreckig, dem ist nicht mehr zu helfen .
Frust beherrscht meine Seele und die Hoffnung, dass bald alles besser wird, habe ich längst begraben. Vielleicht siegt irgendwann mal in der Welt die Vernunft, aber das werde ich wohl nicht mehr erleben . Oder die Menschheit rottet sich selber aus .
Zum Jahresanfang musste ich das ins Web hinaus posaunen, nun fühle ich mich nicht mehr so dreckig .
Wer weiß schon, was dieses Jahr bringen wird, bei solchen Dreckschleudern wie einen fast US -Präsidenten und einer innerdeutschen Partei, die sich anmaßend Alternative nennt .
Auf denn, lasst uns weiter dreckig sein .

Sei der Erste und schreibe jetzt einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2017 Copyright Peter Bellstedt · Impressum · WP Akademie · Starte durch · SocialBC